Freude am Tanzen schweißt die Kolping- Twisters zusammen - Mehrfach preisgekrönte Show

Mit der „MS Twistania“ waren die „Twisters“ 2009 auf Erfolgskurs. Nach dem Motto „Jedes Jahr eine neue Show“ werden die Vorbereitungen für die nächste Show wieder nach Fasching beginnen. Mit ihrem bisherigen Erfolgsprogramm „Willkommen an Bord“ kann man die Twisters noch einmal am Faschingssamstag im Pfarrzentrum St. Jakobus sehen. Vorgenommen hat sich Leiterin Daniela Scheffner für 2010 wieder dabei zu sein beim Turnier des Pfälzer Turnerbundes „It’s Showtime“, wo die Schifferstadter in den letzten Jahren stets zu den besten gehörten.     

Zum dritten Mal in Folge haben die erwachsenen Tänzer der „Twisters“ 2009 den ersten Platz beim Wettbewerb des Pfälzer Turnerbundes „It’s Showtime“ erreicht. Es ist eine regelrechte Schiffscrew samt Gästen und vor allem sogar mit einem sieben Meter langen Schiff, die da mit ihrem „Willkommen an Bord“ die Jury überzeugte. Ganz vorne bei der pfälzischen Showtime waren auch die „kleinen“ Twisters mit ihrem „Puppenladen“. So durften sowohl die Erwachsenen als auch die „Little Twisters“ wieder mitmachen beim „Rendezvous der Besten im November in der Ludwigshafener Eberthalle. Die Herzen des Publikums eroberten die Twisters-Gruppen auch beim Kreishallensportfest.       
<img src="/images/stories/twisters1junior.jpg Mit ihrem „Puppenladen“ eroberten die „kleinen“ Twisters die Herzen von Publikum und Jury - hier beim „Rendezvous der Besten“ in der Ludwigshafener Eberthalle. FOTO: KUNZ, Die Rheinpfalz" 

Mit ihrem „Puppenladen“ eroberten die „kleinen“ Twisters die Herzen von Publikum und Jury - hier beim „Rendezvous der Besten“ in der Ludwigshafener Eberthalle. FOTO: KUNZ, Die Rheinpfalz

Gefragt nach dem Erfolgsrezept meint die Mitgründerin und Chef-Choreografin Daniela Scheffner: „Es ist die Freude am Tanzen, die man uns allen anmerkt - auch wenn wir nicht perfekt sind.“ Fünf Mal haben die Twisters am Turn- und Tanzwettbewerb des Pfälzer Turnerbundes teilgenommen und jedes Mal beim „Rendezvous der Besten“ in der Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle mitmachen dürfen. Bei der Konkurrenz aus der ganzen Pfalz haben die Schifferstadter in den ersten beiden Jahren den zweiten Platz belegt, und Ende November 2009 zum dritten Mal den ersten Platz erreicht. Im Sommer 2009 haben die Twisters bei der Aufzeichnung der RNF-Sommertour auf dem Rathausplatz Ausschnitte aus ihrer Show „Hairspray“ gezeigt.

Sehr eindrucksvoll sind die Auftritte der Twisters nicht nur wegen der Figuren, die die 30 Tänzer auf das Parkett zaubern, sondern weil auch Kostüme und Bühnenbild stimmen. Es gibt immer auch eine Geschichte, die tanzend erzählt wird. In diesem Jahr ging es auf Kreuzfahrt mit der „MS Twistania“. Das Publikum sollte die Illusion haben, selber an Bord des Schiffes zu sein. Mit Matrosen, Kapitän und Stewardessen stellten die Twisters auch die Mannschaft ihres Schiffes.

<img src="/images/stories/twisters2new.jpg

Das gab es noch nie bei einer Sportbund-Show: die Schifferstadter Twisters brachten ein sieben Meter langes Schiff auf die Bühne. Mit ihrer „Twistania“ wird man sie demnächst auch noch in Schifferstadt bewundern können. Beim Bundesfinale der besten dürfen sie auch dieses Jahr mitmachen. FOTO: KUNZ, Die Rheinpfalz" 

Das gab es noch nie bei einer Sportbund-Show: die Schifferstadter Twisters brachten ein sieben Meter langes Schiff auf die Bühne. Mit ihrer „Twistania“ wird man sie demnächst auch noch in Schifferstadt bewundern können. Beim Bundesfinale der besten dürfen sie auch dieses Jahr mitmachen.

Das Schiff für die Show ist sieben Meter lang und wird aus Einzelteilen zusammengesetzt, entworfen hat das Bühnenbild Christina Sattel. Bei der Umsetzung kommt den Twisters zugute, dass sie zur großen Schifferstadter Kolpingfamilie gehören. Hier hilft man sich gegenseitig und für die „Twistania“ war besonders hilfreich, dass Kolping-Mitglied Klaus Stahl tatkräftig und mit seiner Werkstatt zum Bau der Kulissen beigetragen hat. Mit dem Basteln und Bemalen der Kulissen, dem Schneidern und Nähen der Kostüme sind viele freiwillige Helfer beschäftigt, die damit die bunten und farbenfrohen Auftritte überhaupt erst möglich machen.

Für die nächste Show wird dann nach Fasching trainiert, bis dahin tanzen die Twisters noch die bisherigen Programme „Hairspray“ und „Twistania“. Die Gruppe hat etwa zwölf Auftritte im Jahr. Eine ehrenvolle Aufgabe war im vergangenen Jahr. Die Einladung des Sportbundes Pfalz. Bei der Gala-Show zum 60. Geburtstag des Pfälzer Sportbundes im Congress-Forum Frankenthal , wo nur mehrfach ausgezeichnete Show-Gruppen mitwirkten, durften die Schifferstgadt4r vor 700 Gästen tänzerisch die 50er Jahre darstellen.

Wer nun Lust hat, auch bei den Twisters zu tanzen, muss sich leider auf längere Wartezeiten einstellen. Die Nachfrage ist viel größer, als derzeit betreut und trainiert werden kann, das gilt für Little-, die Junior- und erwachsene Twisters gleichermaßen, meint Daniela Scheffner. Stattdessen kann man ja mal einen Auftritt der Twisters besuchen und dabei seine Freude haben.